Henriettes fruchtige Tomatensuppe mit Reis

Tomatensuppe mit gerösteten Kichererbsen

Henriette studiert Ernährungswissenschaften und ist auf die großartige Idee gekommen, unsere Cajun-Kichererbsen als gesunde Crouton-Alternative für ihre Lieblingssuppe zu verwenden. Statt frittiertes Brot kommen jetzt also fettfrei geröstete Kichererbsen als glutunfreier und proteinreicher Knack auf die Suppe. Klasse! Sie sagt: „Wenn man die Tomaten Tomaten püriert, wird die Suppe richtig cremig.“ Folgt Henriette auf Instagram und entdeckt mehr ihrer tollen Ideen!

Das Rezept für die leckere Suppe

Das brauchst du für die Suppe:

20reifeTomaten
2/3 TassenReis
1/2 BundPetersilie
1/2BundLiebstöckel
2Zwiebeln
1ELÖl
1 ELKetchup
1ELTomatenmark
PriseSalz, Pfeffer
1handvollKnusprig geröstete Kichererbsen – Cajun

So machst du die Suppe:

  1. Reis mit 1 1/3 Tassen Wasser kochen. Wenn das Wasser verkocht ist, ist der Reis fertig.

  2. Zwiebeln grob schneiden und mit dem Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze anschwitzen.

  3. Die Tomaten vierteln, zu den Zwiebeln geben und 5 Minuten mit anrösten.

  4. Kräuter hacken, 1/2 Tasse Wasser (bei Bedarf gern mehr), die Kräuter, Ketchup, Tomatenmark hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

  5. Die Suppe bei hoher Hitze aufkochen lassen, dann für ca. 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

  6. Die Suppe in einen Mixer geben und pürieren.

  7. Die Suppe wieder in den Topf geben, den Reis unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  8. Die Suppe mit so vielen Cajun-Kichererbsen wie möglich und Petersilie garnieren.

Teile das in deinem Netzwerk: